Hauptmenü

Studien zur Wirksamkeit des Empfehlungsmarketings im E-Commerce

1) E-Commerce-Center Handel: "Vertrauensbildende Maßnahmen im E-Commerce auf dem Prüfstand"

Laut ECC Handel wirken Bewertungen anderer Kunden sich in den Augen der Konsumenten positiv auf die Vertrauenswürdigkeiten eines Online-Händlers aus. Mittels eines Online-Experiments konnte festgehalten werden, dass die Implementierung einer solchen vertrauensbildenden Maßnahme (Gütesiegel, Sammeln von Kunderbewertungen) zu einer durchschnittlichen Erhöhung der Konversionsrate um 25 Prozent führt.

Zum Artikel: https://www.gs1-germany.de/fileadmin/gs1/basis_informationen/ECC-Vertrauensbildende_Massnahmen_im_E-Commerce_auf_dem_Pruefstand.pdf


2) Nielsen: "Unternehmensunabhängige Meinungen stehen hoch im Kurs"

In einer Umfrage zum Thema Vertrauen in Werbung im Jahr 2013 konnte Nielsen feststellen, dass eine deutliche Mehrheit der Befragten (80 Prozent) den Empfehlungen von Familie, Freunden oder Bekannten vertraut. Die Deutschen legen außerdem Wert auf die Online-Kommentare von anderen Verbrauchern: Die Umfrageergebnisse zeigen, dass 54 Prozent der Befragten "durchaus" Online-Konsumentenbewertungen vertrauen.

Zum Artikel: http://www.nielsen.com/de/de/insights/reports/2013/skepsis-gegenueber-werbung-nimmt-in-deutschland-ab.html


3) MarketingSherpa: "Adding Customer Reviews Increases Conversions - Dramatically"

Im Jahr 2007 führte das US-amerikanische Meinungsforschungsinstitut MarketingSherpa eine Umfrage zu Kundenbewertungen im Internet. 54 Prozent der Befragten bevorzugten Online-Angebote, die über Kundenbewertungen verfügen. Lediglich 14 Prozent gaben an, den Kundenbewertungen im Web nicht zu vertrauen. Im Artikel nennt MarketingSherpa zudem konkrete Beispiele von Unternehmen, die durch Empfehlungsmarketing ihre Konversionsraten deutlich erhöht haben.

Zum Artikel: https://www.marketingsherpa.com/article/adding-customer-reviews-increases-conversions


4) Google: "On average, ads with Seller Ratings get a 17% higher CTR than the same ads without ratings."

Wer mit Hilfe eines Bewertungssiegels Kundenmeinungen auf seiner Webseite sammelt, hat die Chance, dass die Bewertungssterne auch bei Google AdWords erscheinen. Laut Google führt dies zu höheren Klickraten, da AdWords mit Kundenbewertungen durchschnittlich 17% häufiger angeklickt werden als AdWords ohne Kundenbewertungen.

Zum Artikel: http://adwords.blogspot.de/2011/04/5-simple-ways-to-improve-your-adwords.html


5) BrightLocal: "Local Consumer Review Survey 2014"

Laut der aktuellen Studie von BrightLocal vertrauen 9 von 10 Verbrauchern Kundenbewertungen im Internet. 88 Prozent der befragten Konsumenten gaben an, regelmäßig oder gelegentlich Kundenbewertungen zu lesen, um sich über einen Online-Shop zu informieren. Nur 12 Prozent der Befragten nutzen diese Möglichkeit nicht – vor drei Jahren waren es noch 29 Prozent.

Zum Artikel: https://www.brightlocal.com/2014/07/01/local-consumer-review-survey-2014/


6) BIG Social Media: "Die Macht der Sterne – Produktbewertungen als harte Währung im Netz"

Laut einer Studie von BIG Social Media ziehen 69 Prozent aller Konsumenten vor der Kaufentscheidung Kundenbewertungen heran. 70 Prozent von diesen Vebrauchern informieren sich im Web, 40 Prozent lesen die Erfahrungsberichte sogar direkt vor Ort auf dem Smartphone. Positiv bewertete Produkte verkaufen sich bis zu 200 Prozent besser als Produkte, die nicht bewertet wurden. Auch die Anzahl der Bewertungen spielt eine große Rolle: Der Abverkauf von Produkten mit mehr als 50 Bewertungen ist um 63 Prozent höher als der Abverkauf von Produkten, die nur eine bis fünf Bewertungen aufweisen können.

Zum Artikel: http://www.big-social-media.de/downloads/Produktbewertungs-Studienergebnisse_BIG_Social_Media_GmbH.pdf