Hauptmenü

Bewertugnsrichtlinien

 

Bewertungsrichtlinien

Jeder ist willkommen, bei TopErfahrung Erfahrungsberichte über Dienstleistungs- und Produktanbieter zu schreiben. Es werden sowohl positive als auch negative Erfahrungsberichte veröffentlicht. Denn in manchen Fällen ist Kritik durchaus angebracht und sollte nicht zurückgehalten werden, wenn es tatsächlich Beanstandungen gibt. Jeder eingehender Erfahrungsbericht wird geprüft bevor er veröffentlicht wird. Es kann gelegentlich vorkommen, dass bedenkliche Textstellen entfernt werden oder von der Veröffentlichung der Bewertung ganz abgesehen wird. Um den TopErfahrung Qualitätsrichtlinien gerecht zu werden, sollten Autoren diesen Richtlinien folgen:

  • Ausgewogen und Gerecht

Auch wenn Sie negative Erfahrungen gemacht haben, sollten diese nicht beleidigend sein und den Dienstleister oder Shop verunglimpfen. Auch sollten Sie alle Aspekte des Kontaktes in Betracht ziehen und nicht nur aufgrund eines einzelnen Aspekts eine insgesamt negative Bewertung abgeben

  • Verständlich

Bitte schreiben Sie verständlich in deutscher Sprache. Eine übermäßige Nutzung von Fremdwörtern, Sonderzeichen oder Großbuchstaben ist unerwünscht.

  • Werbung

Bitte unterlassen Sie es, URLs oder Markennamen in Ihrem Erfahrungsbericht zu erwähnen.

  • Bewertung nur mit konkretem Bezug

Bei jeder Bewertung wird die Auftrags- bzw. Bestellnummer abgefragt. Bitte achten Sie darauf, dass Sie ein Unternehmen nur dann bewerten, wenn Sie auch Erfahrungen mit dem Anbieter gemacht haben. TopErfahrung behält sich vor, im Einzelfall den Bezug zum Unternehmen zu prüfen bzw. Bewertungen ohne valide Auftragsnummer nicht zu veröffentlichen.

  • Wortlaut

Bewertungstexte, welche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Hasstiraden, Diskriminierungen, Rassismus oder sexuelle Anspielungen enthalten, werden nicht bei TopErfahrung veröffentlicht.

  • Direkt

Ein Kundenbewertung darf nur von derjenigen Person abgegeben werden, welche die positive oder negative Erfahrung mit einem bestimmten Angebot gemacht hat. Über Dritte eingereichte Bewertungen werden nicht akzeptiert.

  • Eine Erfahrung zu einem Anbieter ist ausreichend

Autoren sollten ein Unternehmen immer nur einmalig bewerten. Natürlich können unterschiedliche Webseiten von einem Autor bewertet werden, aber eine Webseite / ein Online-Shop immer nur einmal von derselben Person.

  • Mail Accounts

Bitte verwenden Sie keine Wegwerfadressen für Ihre Bewertung bei TopErfahrung. Dies wirft ein schlechtes Licht auf Ihren Bericht, der dann einfach unseriös erscheint. Ihre Privatsphäre wird gewahrt und Sie werden nicht unnötig von TopErfahrung kontaktiert!

  • Überprüfung

Falls ein Unternehmen eine Bewertung anzweifelt, kann es erforderlich werden, Kontakt mit dem Autor des Bewertungstextes aufzunehmen. Die Kontaktaufnahme erfolgt in diesem Fall per E-Mail. Ggf. muss der Autor einen Nachweis erbringen, tatsächlich eine bestimmte Leistung bzw. ein bestimmtes Produkt bei dem Anbieter erworben zu haben.